Nostalgische Genussmeile in Saas-Fee 2017

Was für zwei tolle Tage in Saas-Fee! Trockenes Wetter, gute Stimmung, herzliche und aufgestellte Walliserinnen und Walliser sowie ein Fest mit viel Liebe und Charme.

 

Ein bisschen wie Karneval, nur viel viel köstlicher, würziger und verlockender!

Die Nostalgische Genussmeile dreht die Zeit zurück und präsentiert das Leben und die Speisen von anno dazu mal! 30 verschiedene Menüs – davon schon viele fast in Vergessenheit geraten – und feine Walliser Weine warten darauf probiert zu werden. Entlang der Dorfstrasse wurden die Gäste von den „antiken“ Hoteliers und Restaurateuren kulinarisch verführt; die grosse Auswahl an feinen Speisen und Getränken luden wahrlich zum „Sündigen“ und „Schmausen“ ein.

 

Leider waren wir dieses Jahr etwas dezimiert. Unser Präsi Max konnte infolge Krankheit nicht nach Saas Fee mitkommen. Inzwischen ist Max auf dem Weg der Besserung und er wird an den nächsten Auftritten wieder in alter Frische aufspielen.

 

Bereits am Samstag konnten wir im Boutique Hotel Beau-Site bei Klaus Habegger aufspielen. Diesmal erfolgte das Eröffnungskonzert in der Lobby. Schon da gingen die Wellen sehr hoch. Als Überraschungsgäste erschienen die Musiker der Plauschmusig Luzern, die uns auch sofort akustisch mit Gesang unterstützten. Auch sie waren am Sonntag in Saas Fee musikalisch unterwegs.
Am Abend wurden wir inklusive Partnerinnen von Klaus zu einem feudalen Nachtessen eingeladen. Nach einem relativ langen und intensiven Halt beim Jonas an unserer Hotelbar im Saaserhof, mit viel Gin und wenig Tonic und auch etwas edlem Whiskey sowie Unterstüzung von den Stammgästen Brigitte, Marcel und Beat fand der erste Tag sein Ende.

 

Der Sonntag begann mit einem üppigen Frühstück. Die einten hatten mehr, die anderen etwas weniger Appetit. Doch schon bald machten wir uns auf den Weg zum Eröffnungskonzert auf dem Dorfplatz. Für den logistischen Teil sorgten unsere Frauen für klare Verhältnisse. Sie besorgten uns ohne grosses «TamTam» im Tourismusverein einen praktischen Handwagen, den wir für unsere Verschiebungen dringend benötigten. Akribisch wurde dann unser Transportwagen Nr. 4 mit System geladen. Alles eingepackt und an seinem Platz, steuerten wir die Dorfbühne an. Dort wurden wir von der OK-Präsidentin Benita Hischier mit offenen Armen empfangen. Nach diversen kurzen Ansprachen von Benita und u.a. auch vom Pfarrer wurde die 12. nostalgische Genussmeile von Saas-Fee eröffnet, deren Erlös an die Institution „Oberwallis für Kinder unserer Welt“ ging.

 

Nach dem Eröffnungskonzert dislozierten wir mehrmals an diverse Spielorte, was immer den Verlad des Schlagzeuges zur Folge hatte. Einer der vielen Höhepunkt war sicher derjeniege Auftritt vor dem Beau-Site, wo wir erneut zusammen mit dem Waschecht-Rigi-Chörli die „Seele bambelen“ liessen.

 

Am Abend wurden wir anlässlich des 30-jährigen COMBO’79-Jubiläums von Eric ins «La Ferme» zu einem echten Walliser-Fondue eingeladen. Danke velmol ERIC!

 

Es war ein super Event, den wir u.a. auch dank der guten Beziehung von Eric zu Benita und Medy machen konnten. Ein grosses Dankeschön für das Organisieren.

 

Die nächste nostalgische Genussmeile findet am 9. September 2018 statt. Über ein erneutes Engagement würden wir uns natürlich sehr freuen.